Allgemein,  Gedichte

Wintersommer

Inmitten des Dezembers,
zwanzig Grad im Schatten.
Ich kann mich nicht erinnern,
dass wir sowas schonmal hatten.

Die Sonne strahlt, der Himmel blau,
die Vögel zwitschern um die Wette.
Wo bleibt der Winter, Eis und Schnee,
den ich so gerne hätte.

Glühweinstimmung? Weihnachtsmarkt?
Eislaufen auf dem See?
Zurzeit sieht’s leider danach aus,
im See baden zu gehen.

Wo soll das hinführen frag ich mich,
ist nicht längst Zeit zu handeln?
Das Christkind schwitzt in seiner Krippe,
doch es gibt keinen Klimawandel!

© Dezember/2018 Sophie Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Alle Texte sind Eigentum von SophieBrandt.de. Kopieren oder Verbreiten verboten!!!