Mikrofiktion

Dunkelheit

»Advent, Advent, ein Lichtlein brennt«, sang er leise, als die Flamme der Kerze sich zu einem letzten Flackern aufbäumte. Kurz darauf war sie erloschen. Nichts blieb von ihr, nichts als ein bisschen Asche und die Erinnerung an ein Lichtlein, das für einen Wimpernschlag seine Dunkelheit erhellte.

»Ich vermiss dich! Ich vermisse dich so schrecklich«, sagte er leise, als er den Behälter zwischen seinen Fingern hielt und sich der Schein des polierten Metalls zu einem letzten Funkeln aufbäumte. Nichts blieb von ihr, nichts als ein bisschen Asche und die Erinnerung an seine einzige Liebe, die für einen Wimpernschlag seine Dunkelheit erhellte.

© Dezember/2018 Sophie Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Alle Texte sind Eigentum von SophieBrandt.de. Kopieren oder Verbreiten verboten!!!