Gedichte

Bettlektüre

Egal ob Gruselmonster, Musketiere, Superhelden, Harry Potter, Arthur Dent oder Urzeitwelten,
bevor ich in meinem Bette mich zur Ruhe leg, tank ich Stoff für meine Träume, der mich bewegt!

In knapp achtzig Tagen flieg ich einmal um die Welt, brauche dafür keine Timemachine wie Mister Wells,
geh mit Bilbo Beutlin einmal kurz hin und zurück, jeder Inselschatz mir heut zu meinen Füssen liegt!

Bau ein Ferienhaus am großen Fluss von Narnia, trinke Tee mit Balrog tief unten in Moria,
töte alle Starks in Winterfell bei Game of Thrones, stopf mich voll mit Schokolade so wie Bridget Jones!

Lös mit Sherlock Holmes und Watson den Da Vinci Code, sitz mit Robinson und Gulliver im Rettungsboot,
fang den weißen Wal und krieg dafür von Ahab einen Kuss, tauche zwanzig tausend Meilen mit der Nautilus!

Mein Freund Gollum, nett und süß und völlig unbescholten, fast so herzlich meine große Liebe Ramsey Bolton,
eine sehr heiße Affäre gab´s mit Mister Hyde, Grenouille schenkt mir Parfum aus einer anderen Zeit!

Egal ob Krieg und Frieden, Schlachten oder Liebelei, ob ich lache oder weine, ich bin live dabei,
kämpf in Rüstung oder unsichtbar im Untergrund, jede Seite sagt mir wo und wann und ebenfalls den Grund!

Meine Augen fallen zu, das Kapitel ist beendet, auf ins Land meiner Gefährten, wo mich Saurons Auge blendet,
jede Zeile meiner Bettlektüre sagt mir »Gib gut acht« und zum Abschied flüstert Dumbledore mir »Gute Nacht!«

 

© Juli/2018 Sophie Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Alle Texte sind Eigentum von SophieBrandt.de. Kopieren oder Verbreiten verboten!!!